Waldquartier – Neubaugebiet an der ehemaligen Kinderklinik

Das Neubaugebiet an der ehemaligen Kinderklinik in Buer entsteht

Die Stadt Gelsenkirchen plant derzeit die Flächen der ehemaligen Kinderklinik in Gelsenkirchen-Buer einer neuen Wohnbebauung zuzuführen. Für das zukünftige Neubaugebiet an der Westerholter Straße in Gelsenkirchen-Buer wird zurzeit der Bebauungsplan entwickelt. Dieser Bebauungsplan regelt die Art und Weise der möglichen Bebauung der parzellierten Grundstücke und die Nutzung der in diesem Zusammenhang stehenden Flächen die von einer Bebauung frei zu halten sind. Auf dem Gelände der ehemaligen Kinderklinik und darüber hinaus auf den Ackerflächen am Vierhöfeweg soll ein Waldquartier mit qualitativ hochwertigen Häusern und einem nachhaltigen Umweltkonzept entstehen.

Größe des Neubaugebietes

Das Neubaugebiet an der ehemaligen Kinderklinik verfügt über eine Gesamtfläche von 27,6 ha und umfasst überwiegend städtisches Eigentum. Die bereits mit Wohngebäuden bebauten Grundstücke an der Westerholter Straße 136 bis 140 sowie 146 und 148 sowie der östliche Teil der landwirtschaftlichen Flächen befinden sich in Privatbesitz. Etwas mehr als 200 Wohneinheiten können hier in den nächsten Jahren realisiert werden.

Fotogalerie mit aktuellen Aufnahmen

Das Bebauungsplanverfahren läuft

Am 05. Juli 2012 hat der Rat der Stadt Gelsenkirchen die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens mit der Nr. 412 „Waldquartier an der ehemaligen Kinderklinik“ beschlossen. Die Stadtverwaltung ist aufgefordert worden einen Vorentwurf zu erarbeiten. Dieser wird anschließend mit den Behörden und Trägern öffentlicher Belange sowie mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert, angedacht ist dies allerdings erst für das erste Halbjahr 2013.

Das Konzept der möglichen Bebauung des Waldquartiers

Im Rahmen eines Architektenwettbewerbs bei dem 7 Architekturbüros ihre Entwürfe einreichten, wurden verschiedenste Wohnkonzepte vorgestellt. Der Siegerentwurf bietet in den unterschiedlichen Teilräumen auch unterschiedliche Baustrukturen, Nutzungsangebote und Wohnformen an:

– Villengrundstücke im westlichen Parkbereich,
– Freistehende Einfamilienhäuser,
– Baumhäuser in 4er Gruppen in Wohnhöfen,
– Gereihte Stadthäuser.

Nachfrage und Baulandpreise

Die Nachfragesituation stimmt die Stadtplaner positiv. Sehr ernsthafte Kaufinteressenten haben sich, laut Aussage des Referatsleiter Stadtplanung Clemens Arens, in die unverbindliche Interessentenliste die vom Referat Stadtplanung geführt wird, vormerken lassen. Die Grundstücke auf dem Gelände der ehemaligen Kinderklinik werden allerdings nicht zum Schnäppchenpreis erhältlich sein. Stadtdirektor Michael von der Mühlen kündigte an, dass die Kaufpreise der Bauplätze sich an den Preisen für Bauland in Buer-Mitte orientieren. Allerdings müssen Bauwillige bis zum Verkauf der Bauplätze noch mindestens ein Jahr warten.

Grundstückspreise einiger Vergleichswohnlagen in Buer-Mitte

(Quelle: Gutachterausschuss der Stadt Gelsenkirchen – Bodenrichtwert – www.Boris.NRW.de – Stand: 01.01.2012)

Pöppinghausstraße = 305 EUR/m²
Zum Vestiaturm = 285 EUR/m²
Droste-Hülshoff-Straße = 275 EUR/m²
Hermann-Löns-Straße = 275 EUR/m²
Immermannstraße = 275 EUR/m²
Am Stadtwald = 260 EUR/m²
Augustin-Wibbelt-Straße = 260 EUR/m²

Erste Villa am Waldquartier in Buer bereits veräußert
Bevor der eigentliche Vertrieb der Baugrundstücke beginnt, konnte Immobilien-Management Hundt bereits die erste Villa im westlichen Parkbereich erfolgreich vermitteln. Ein privater Investor kaufte die beiden sanierungsbedürftigen Villen an der Westerholter Straße 146 und 148 vor einem Jahr von der Stadt Gelsenkirchen und sanierte das erste Objekt, die „Villa-Buerwald“, aufwendig. Im Anschluss wurde die Villa von Immobilien-Management Hundt, im Bieterverfahren, zum Kauf angeboten. Das Interesse war sehr groß, bei zwei durchgeführten Open-House Veranstaltungen kamen insgesamt über 100 Kaufinteressenten um sich die sanierte Villa näher anzusehen. Die Arbeiten an der zweiten Villa, in der der Investor selbst einziehen wird, dauern noch einige Monate an.

Informationen zur städtebaulichen Planung erhalten Sie beim Referat Stadtplanung der Stadt Gelsenkirchen, oder ständig aktualisiert auf der Website der Stadt Gelsenkirchen unter Stadtplanung Gelsenkirchen >>>.

Kontaktperson:
Herr Peter Föcking

Rathaus Buer, Zimmer 303
Telefon 0209. 169-4029
E-Mail peter.foecking[a]gelsenkirchen.de

Öffentliche Informationen zu allen Bebauungsplänen der Stadt Gelsenkirchen erhalten Sie in der Bebauungsplanauskunft >>>.

Sie möchten gern am Waldquartier an der ehemaligen Kinderklinik wohnen?
Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne. Telefon 0209 31000

Weitere wichtige Informationen:

Entwicklung der Hauspreise in Deutschland >>>

Immobilienpreisindex nach Bundesland >>>


Foto: ©r2h_photography